William Elliot 'Will' Reeve ist das Ebenbild von Christopher Reeve, seinem Vater

- William Elliot 'Will' Reeve ist das Ebenbild von Christopher Reeve, seinem Vater - Promis - Fabiosa

Wenn Sie Kinder haben, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass mindestens einer von ihnen zu einem spuckenden Bild von Ihnen heranwächst. Es ist wirklich ziemlich faszinierend. Wir haben viele Kinder gesehen, die eine so unheimliche Ähnlichkeit mit ihren berühmten Eltern haben. Sehen Sie einige davon im Video unten.



Einer dieser interessanten Fälle, die kürzlich veröffentlicht wurden, war Will Reeves. Leider hat er seinen Vater in sehr jungen Jahren verloren. Er wurde bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung gesehen, und eine Sache, die die Leute schnell bemerkten, war, wie sehr er wie sein verstorbener Vater aussieht. Christopher Reeve.



Christopher D'Olier Reeve

Christopher Reeve war ein berühmter Schauspieler, Produzent, Filmregisseur und Aktivist. Er ist am beliebtesten für seine Rolle als klassischer DC-Comic-Superheld Superman. Er spielte auch in anderen Filmen wie Die Bostoner und Sweet Smart. Während seiner Schauspielkarriere gewann er mehrere Preise, darunter den Screen Actors Guild Award und die Nominierung für den Golden Globe Award für seine Leistung im TV-Remake von Heckscheibe (1998).

LESEN SIE AUCH: David Cassidy: Eine Legende, ein erfahrener Schauspieler und der Star der Rebhuhnfamilie



Getty Images

1985 interessierte sich Reeve für das Reiten, eine Leidenschaft, die er viele Jahre lang verfolgte. 1995 war er jedoch in einen Reitunfall verwickelt, bei dem er vom Nacken abwärts gelähmt war. Er starb schließlich im Jahr 2004 im Alter von 52 Jahren.

Christopher und Dana Reeve

1992, wenige Monate nach der Trennung von seinem früheren Partner Gae Exton, lernte Reeve Dana Morosini kennen und heiratete sie. Nicht lange danach brachte das Paar sein erstes Kind zur WeltWilliam Elliot 'Will' Reeve.



Getty Images

Dana war direkt an seiner Seite, als er sich von seinem Unfall erholte, bis er schließlich starb. Vor seinem Tod gründete der Schauspieler die Christopher Reeve Paralysis Foundation, um die Forschung zur Heilung von Rückenmarksverletzungen zu unterstützen.

Dana leitete die Stiftung nach Reeves Tod. Ein Jahr später wurde bei ihr jedoch Lungenkrebs diagnostiziert und sie starb schließlich am 6. März 2006. Die Stiftung wurde folglich in umbenanntChristopher & Dana Reeve Stiftung.

'Will' Reeve

Will war erst 11 Jahre alt, als sein Vater starb. Nach seinem College-Abschluss Jahre später beschäftigte er sich eine Weile mit Schauspielerei, ließ sich aber schließlich im Sportrundfunk nieder.

Ein Beitrag von Will Reeve (@willreeve_) am 22. Dezember 2014 um 15:40 Uhr PST

Er wurde kürzlich im entdecktjährliche Spendengala zu Ehren der Organisation seiner verstorbenen Eltern. Dieses Jahr wurde die Veranstaltung vom Schauspieler Jerry O'Connell moderiert.

Man kann nicht leugnen, dass der 25-Jährige in diesem Alter eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit seinem berühmten Vater hatte. Die Gesichtsstruktur und der gemeißelte Kiefer sind nahezu identisch.

Ein Beitrag der Reeve Foundation (@reevefoundation) am 23. Dezember 2016 um 12:12 Uhr PST

Die Reeve Foundation hilft nicht nur bei der Heilung von Rückenmarksverletzungen, sondern auch beim LaufenDas Paralysis Resource Center (PRC), das Opfern kostenlose Informationsunterstützung bietet. Es ist ziemlich klar, dass dies eine Sache ist, die Will am Herzen liegt.

LESEN SIE AUCH: Talentierter Komiker, Drama-Schauspieler, Produzent, Autor, Blogger und einfach ein rebellischer Geist: John Cusack

Beliebte Beiträge