Was aus den Brüdern Bogdanoff geworden ist - zwei der berühmtesten Opfer der plastischen Chirurgie

- Was aus den Brüdern Bogdanoff geworden ist - Zwei der berühmtesten Opfer der plastischen Chirurgie - Promis - Fabiosa

Das Streben nach Perfektion ist eine wahre Geißel unserer Zeit. Jedes Jahr werden weltweit Millionen plastischer Operationen durchgeführt. Einige Dinge haben sich jedoch nicht geändert - Nasenkorrektur, Brustvergrößerung und Facelifting gehören nach wie vor zu den beliebtesten Verfahren, wie vor Jahrzehnten. Was jetzt anders ist, ist, dass Männer immer häufiger Kunden von Schönheitschirurgen werden.

Manche Menschen sind so besessen davon, ihr Aussehen zu verändern, dass sie den Kontakt zur Realität verlieren und sich dauerhaft selbst verstümmeln. Wir beschlossen, uns an zwei der berühmtesten Opfer der plastischen Chirurgie zu erinnern - die Brüder Bogdanoff. Was ist mit diesen herausragenden Persönlichkeiten los und wie sehen sie jetzt aus?



Gepostet von Matt Pop (@mattpopofficial) 14. März 2016 um 02:17 Uhr PDT



Igor und Grichka Bogdanoff wurden in Saint-Lary-Soulan, Frankreich, in einer Familie eines russischen Malers tatarischer Herkunft geboren. Die jungen und gutaussehenden Zwillingsbrüder wurden 1970-80 als Fernsehmoderatoren verschiedener Science-Fiction-Programme berühmt. Auch die Bogdanoff-Zwillinge haben eine Reihe von wissenschaftlichen Arbeiten verfasst, die jedoch von der wissenschaftlichen Gemeinschaft wiederholt kritisiert wurden.

Gepostet von Les Bogdanoff (@bogdanoff) 26. November 2017 um 2:52 PST



Gepostet von Igor Bogdanoff (@bogdanoffi) 16. Juni 2018 um 3:26 PDT

In den frühen 90er Jahren gingen Igor und Grichka Bogdanoff vom Radar, da beide sich auf ihre Promotion in Urkosmologie konzentrierten. Zur gleichen Zeit hatten die Zwillinge ihre ersten plastischen Operationen. Die Brüder bemerkten, dass die Zeit ihr Aussehen nicht verschont, und entschieden sich für ein letztes Mittel. Ein einfaches Facelifting war jedoch noch nicht zu Ende. Die Brüder hatten Kinnimplantate, Wangenimplantate, Füllstoffe und Botox.

Gepostet von Jay Neilson (@johnny_confidence) 17. September 2017 um 8:53 PDT



Trotzdem haben Igor und Grichka immer die übermäßige Nachsicht bei plastischen Operationen geleugnet. Und einige ihrer Fans glauben bis heute, dass sie an Akromegalie leiden - einer schwerwiegenden Erkrankung, die mit einer Hypophysenerkrankung verbunden ist und die Schädelknochen und Extremitäten vergrößert.

LESEN SIE AUCH: Ken Dolls aus dem wirklichen Leben: Rodrigo Alves und Celso Santebanes gaben Vermögen für Operationen aus, die sie nicht glücklicher machten

Gepostet von @souvent_imitee_jamais_egalee 30. September 2015 um 02:11 Uhr PDT

Gepostet von TNWO (@tnworulez) 25. Februar 2018 um 8:03 PST

In den letzten Jahren haben sich die Gesichter der Männer irreversibel zu unheimlichen Masken verformt. Die ehemaligen Fernsehmoderatoren sind jetzt 68 Jahre alt. Igor war einige Male verheiratet und hat sechs Kinder. Eine seiner jüngsten Freundinnen, Model Julie Jardon, war erst 23 Jahre alt, als sie zusammen waren.

Getty Images

Grichka ist Single, keine Kinder.

Getty Images

Es ist lange her, dass die eigentümlichen Zwillinge irgendeine Art von TV-Auftritt hatten, aber sie schreiben Bücher und besuchen gesellschaftliche Veranstaltungen.

Getty Images

Igor und Grichka veranschaulichen perfekt, zu welcher Abhängigkeit von plastischen Operationen und dem obsessiven Streben nach Perfektion führen kann. Es ist jedoch interessant, wie sie jetzt aussehen würden, wenn sie nicht alle Operationen gehabt hätten.

LESEN SIE AUCH: Schönheitsverfahren schief gelaufen: Zehn Jahre nach berüchtigten Injektionen sind die Gesichter der Schönheiten immer noch entstellt

Beliebte Beiträge