Paul Newman starb an Lungenkrebs, obwohl er drei Jahrzehnte zuvor mit dem Rauchen aufgehört hatte. Was kann uns seine Geschichte lehren?

Neueste Nachrichten Paul Newman starb an Lungenkrebs, obwohl er drei Jahrzehnte zuvor mit dem Rauchen aufgehört hatte. Was kann uns seine Geschichte lehren? auf Fabiosa

Paul Newmans Kampf mit der tödlichen Krankheit

Die preisgekrönte Filmikone Paul Newman starb vor einem Jahrzehnt im Alter von 83 Jahren. Im Jahr 2008, dem Jahr seines Todes, hatte der legendäre Schauspieler nicht geplant, mit der Schauspielerei aufzuhören, und seine Fans waren schockiert und traurig über seinen Tod. Aber woran ist er gestorben?

nicht definiertGetty Images



LESEN SIE AUCH: Ein subtiles Zeichen kann Ihnen helfen, Lungenkrebs zu identifizieren und Ihr Leben zu retten, bevor es zu spät ist



Newman hatte Lungenkrebs. Sein Kampf gegen die Krankheit soll mehr als ein Jahr gedauert haben.

Zum Zeitpunkt seiner Diagnose hatte der Schauspieler drei Jahrzehnte lang nicht geraucht, aber als er jünger war, war er Kettenraucher.



nicht definiertGetty Images

Newmans Diagnose wurde zunächst geheim gehalten. Wir können nur annehmen, dass es an dem Stigma lag, das die Krankheit bis heute umgibt. Wenn bei jemandem, der ein aktueller oder ehemaliger Raucher ist, Lungenkrebs diagnostiziert wird, denken andere, er hätte ihn kommen lassen.

nicht definiertGetty Images



Lungenkrebs wird oft diagnostiziert, wenn er bereits weit fortgeschritten ist. Paul Newmans Krebsdiagnose wurde im Juni 2008 veröffentlicht und er erlag im September dieses Jahres der Krankheit.

Obwohl Paul Newman uns vor zehn Jahren verlassen hat, werden wir uns an ihn als einen der größten Schauspieler des 20. Jahrhunderts erinnern.

nicht definiertGetty Images

LESEN SIE AUCH: Larry Kings Krebsgeschichte: Eine einfache Sache hat den erfahrenen Talkshow-Moderator vor Lungenkrebs bewahrt, und er ermutigt Sie, dasselbe zu tun

Wie können Sie Ihr Lungenkrebsrisiko senken?

Das Beste, was Sie tun können, um Ihr Lungenkrebsrisiko zu senken, ist, nicht zu rauchen. Wie der Krebstod einiger namhafter Personen (einschließlich Paul Newman) beweist, sinkt das Risiko für Lungenkrebs nach dem Aufhören, aber Sie können einige der Schäden, die durch die bereits gemachte Gewohnheit verursacht wurden, nicht rückgängig machen.

nicht definiertdiego_cervo / Depositphotos.com

Gemäß Sehr gute Gesundheit Etwa 50% der mit Lungenkrebs diagnostizierten Menschen sind ehemalige Raucher, die irgendwann vor ihrer Diagnose aufgehört haben.

Zusätzlich zum Nichtrauchen kann Folgendes Ihr Risiko verringern:

1. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Passivrauchen.

2. Da Radongas nach dem Tabakkonsum die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs in den USA ist, ist es ratsam, Ihr Zuhause auf Radon zu testen.

3. Versuchen Sie, Ihre Exposition gegenüber krebserregenden Substanzen bei der Arbeit zu begrenzen.

4. Essen Sie eine Diät mit viel frischem Obst und Gemüse. Obwohl nicht klar ist, inwieweit es Ihr Risiko für Lungenkrebs und andere Krebsarten verringern kann, scheint es das Risiko der Krankheit zu senken und Ihre Gesundheit im Allgemeinen zu verbessern.

nicht definiertYARUNIV Studio / Shutterstock.com

Und zu guter Letzt: Fragen Sie Ihren Arzt nach Lungenkrebsvorsorgeuntersuchungen und ob Sie diese benötigen, auch wenn Sie kein Raucher sind.

LESEN SIE AUCH: Der Star-Nachrichtensprecher von ABC, Peter Jennings, erlag nur 4 Monate nach seiner Diagnose dem Lungenkrebs. Was können wir aus seiner Geschichte lernen?


Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken. Diagnostizieren oder behandeln Sie sich nicht selbst und konsultieren Sie in jedem Fall einen zertifizierten Arzt, bevor Sie die im Artikel enthaltenen Informationen verwenden. Die Redaktion garantiert keine Ergebnisse und übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die durch die Verwendung der im Artikel enthaltenen Informationen entstehen können.

Beliebte Beiträge