Fehde um Tony Curtis 'Willen: Warum er Jamie Lee und vier andere Kinder mit nichts zurückließ

Der Hollywood-Herzensbrecher Tony Curtis war sechsmal verheiratet und hatte sechs Kinder.

Der Hollywood-Herzensbrecher Tony Curtis war sechsmal verheiratet und hatte sechs Kinder (möglicherweise hatte er auch ein geheimes Kind von einem seiner öffentlich bekannt gewordenen Freunde). Man kann sagen, dass seine bekannteste Ehe seine erste war, mit der Schauspielerin Janet Leigh. Es entstanden zwei Kinder, die Töchter Kelly (* 1956) und Jamie Lee (* 1958), die den Wegen ihrer berühmten Eltern folgten und Schauspielerinnen wurden.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von The Magic of Old Hollywood (@oldhollywoodfans) am 3. Oktober 2018 um 05:22 Uhr PDT



Die zweite Ehe des Schauspielers mit Christine Kaufmann führte zu zwei Töchtern, Alexandra (* 1964) und Allegra (* 1966). Allegra ist eine Schauspielerin, wie ihre Eltern und älteren Schwestern.



Fehde um Tony Curtis Getty Images / Ideales Bild

Die Söhne von Curtis, Nicholas (1970-1994) und Benjamin (* 1973), wurden in dritter Ehe des Schauspielers mit Leslie Allen geboren. (Nicholas starb an einer Überdosis Heroin, und sein Vater und seine Schwester Jamie Lee hatten ebenfalls mit Sucht zu kämpfen.)



Fehde um Tony Curtis Getty Images / Ideales Bild

Der Schauspieler starb 2010 und eine der kontroversen Entscheidungen, die er vor seinem Tod traf, löste eine erbitterte Fehde zwischen seinen Kindern und seiner sechsten und letzten Frau, Jill Vandenberg, aus.

Die erbitterte Fehde um Curtis 'Willen

Tony Curtis hatte zum Zeitpunkt seines Todes einen Wert von etwa 60 Millionen US-Dollar - das scheint genug zu sein, um gleichmäßig zwischen Jill und seinen fünf lebenden Kindern verteilt zu werden, oder?



Fehde um Tony Curtis Getty Images / Ideales Bild

Der Schauspieler überließ jedoch alles seiner letzten Frau und schnitt alle seine Kinder aus seinem Testament heraus (obwohl in dem Dokument eine nicht genannte Summe für die Ausbildung seiner Enkelkinder erwähnt wurde).

Die endgültige Fassung des Testaments, die nur wenige Monate vor dem Tod des Schauspielers unterzeichnet wurde, lautete:

Ich erkenne die Existenz meiner Kinder an… und habe absichtlich und mit vollem Wissen beschlossen, sie in diesem letzten Testament nicht zu versorgen.

Unnötig zu erwähnen, dass die Kinder, die sich von ihrem Vater entfremdet hatten, über ein solches Arrangement nicht glücklich waren. Einige von ihnen (Jamie Lee nicht eingeschlossen) versuchten, die Frau ihres verstorbenen Vaters für einen Teil seines Vermögens zu verklagen, und behaupteten, ihr Vater sei von ihr unter Druck gesetzt worden, sie aus dem Testament herauszuschneiden, aber ihre Versuche waren erfolglos.

Fehde um Tony Curtis Getty Images / Ideales Bild

'Er war kein Vater'

Es ist nicht so, dass Jamie Lee das Geld ihres Vaters brauchte, aber sie hatte nach seinem Tod ein paar nette Dinge über ihn zu sagen. Sie bekam nie genug von dem, was sie wirklich brauchte, von ihm und ihrer Mutter, und das war kein Geld - das war Aufmerksamkeit.

Sprechen weiter Das Gespräch einen Monat nach dem Tod ihres Vaters gab die Schauspielerin zu, dass er für seine Familie gesorgt hatte ( wenn sie es brauchten ) sagte aber, er sei kein anwesender Vater:

Kinder sind, wie wir alle wissen, kompliziert und chaotisch. Er war kein Vater und er war nicht daran interessiert, Vater zu sein.

Fehde um Tony Curtis Getty Images / Ideales Bild

Es sieht so aus, als ob Curtis 'Beziehung zu seinen Kindern nicht großartig war, also überließ er sein ganzes Geld der Frau, die sich in seinen Gedanken am meisten um ihn kümmerte. Natürlich ist diese Geschichte ziemlich kontrovers, aber auf jeden Fall sollte seine Entscheidung auch respektiert werden.

Prominente
Beliebte Beiträge